Ministerpräsident Stoiber würdigt Verleger Dr. Burda zum 65. Geburtstag

Bayerns Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber würdigte bei einem Empfang im Münchner Prinz-Carl-Palais den Münchner Verleger Prof. Dr. Hubert Burda anlässlich seines 65. Geburtstags als große deutsche Verlegerpersönlichkeit. Stoiber: „Professor Hubert Burda hat sich überragende publizistische Erfolge erarbeitet. Zugleich ist er immer offen und neugierig für moderne technische Entwicklungen. Und er ist von seiner Persönlichkeit her ein Mann des Ausgleichs und der Versöhnung. Mit seiner heutigen Spende für das Jüdische Zentrum in München leistet er einen großartigen Beitrag für den kulturellen und religiösen Austausch und setzt damit ein weithin sichtbares Zeichen für Verständigung.“

Dr. Hubert Burda, OB Christian Ude, Charlotte Knobloch (Präsidentin Israelitische Kultusgemeinde), Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber

Anlässlich seines 65. Geburtstags am 9. Februar 2005 hat Professor Dr. Hubert Burda eine Million Euro für den Bau des Jüdischen Zentrums am Jacobsplatz in München gespendet. Die Grundsteinlegung erfolgte am 9. November 2003 unter Teilnahme des Bundespräsidenten, die Einweihung ist am 9. November 2006 geplant.